Die Bücher der Officina Ludi

Die Bücher der Officina Ludi erschienen seit 1989 zunächst nur in kleinen Auflagen (60-200 Exemplare), wobei der Text jeweils von Hand gesetzt und auf der Handpresse gedruckt wurde. Inzwischen werden auch Ausgaben in größeren Auflagen hergestellt, und zwar sowohl im Buchdruck- als auch im Offsetdruckverfahren, stets jedoch zusätzlich mit limitierten Vorzugs- und Luxusausgaben. Alle Bücher wurden von namhaften Künstlern überwiegend mit Originalgraphiken illustriert. Im Vordergrund steht bei allen Büchern das Bemühen um den harmonischen Zusammenklang von Text, Illustration, Typographie, Material und Einband.

Das aktuelle Buch

… am Golde hängt doch alles  (2016)

Ein durchgehend goldenes Buch mit Lyrik und Prosa aus der Weltliteratur zur Farbe Gold. Texte von Shakespeare, Schiller, Heine, Tieck und Hoffmann bis hin zu Poe, Rilke, Trakl, Tucholsky und anderen Autoren. Auf golden-glänzendem Feinstpapier mit verschiedenen Techniken gedruckt (Buchdruck, Relieflack, Heiß- und Kaltfolie, Blindprägung, Laserstanzungen und Papierschöpfung). Mit goldenen Graphiken von Hannes Binder, Albrecht v. Bodecker, Artur Dieckhoff, Klaus Ensikat, John Gerard, Thomas Marutschke, Kat Menschik, Klaus Raasch, Felix Scheinberger, Joseph Johannes Visser und Svato Zapletal.
>> zum Buch

 

 

Auftragsarbeiten für die Edition Eichthal

Jochen Missfeldt

Der Traum vom richtigen Leben (2006)

Feridun Zaimoglu

Vom Fischer und seiner Frau (2008)