Bertolt Brecht:
Wenn die Haifische Menschen wären (1991/2003/)

Die Illustrationen Albrecht von Bodeckers zu der wunderbaren und stets wieder aktuellen Parabel Bertolt Brechts über das Leben der großen und der kleinen Fische im Meer erschienen bereits im Jahr 1991 als Handpressendruck in einer Auflage von nur 60 Exemplaren. Es ist das wohl gesuchteste Buch der Officina Ludi.

 

Im Jahre 2003 erschien es im Offsetverfahren in einer vom Künstler völlig neu gestalteten Ausgabe. Albrecht von Bodecker schrieb den Text mit der Feder in seiner unverwechselbaren und aus vielen Büchern bekannten Handschrift, die sich dadurch mit den berühmten »gebrochenen« Linien seiner aquarellierten Federzeichnungen ergänzt und verbindet. Sie sind humorvoll-doppelbödig und regen zum Nachdenken an. Hätte Bertolt Brecht sich mehr wünschen können?
Offsetdruck in fünf Farben auf wertvollem Hahnemühle-Büttenpapier (170g/qm), Fadenheftung. 32 Seiten, 21,5 x 21 cm; fester Einband mit farbig bedrucktem Leinenbezug und geprägter Titel- und Rückenzeile. Die Buntpapiervorsätze wurden ebenso wie der Einband vom Künstler gestaltet.
Neben der Normalausgabe wurden 100 signierte Vorzugsausgaben angeboten, mit handgefertigtem, illustrierten und handkolorierten Schmuckschuber sowie einer lose beiliegenden Strichätzung, die der Künstler ebenfalls einzeln aquarelliert hat.
Weitere 20 Vorzugsausgaben enthalten statt der Strichätzung eine farbige Original-Federzeichnung Albrecht von Bodeckers.

Alle Ausgaben sind vergriffen.

Eine fast identische Sonderausgabe ist exklusiv für den Berliner Versandbuchhändler Frölich & Kaufmann zum Preis von nur 9,95 € erschienen und kann nicht über den normalen Buchhandel bezogen werden. Sie ist aber im Webshop der Officina Ludi erhältlich.

 

 

>> Jetzt bestellen